ArtMaks Kulturreisen

Belarus – unentdeckte Schönheit Europas

Mit Besuch im Bolshoi Opern- und Balletttheater

Exklusive Kultur- und Entdeckungsreise

3. - 8. Juni 2019 // 6 Tage Reise

Bolschoi Opern- und Balletttheater Minsk

 

Erleben Sie eine unentdeckte Schönheit in der Mitte Europas

Belarus (Weißrussland) wird von seinen Bewohnern aufgrund der unzähligen Seen liebevoll „Land der Tausend Augen“ genannt. Doch nicht nur wegen der wunderschönen Natur ist Belarus beliebt. Auch charmante und geschichtsreiche Städte wie das pulsierende Herz Minsk mit seinen Theatern, Museen, neuen Läden und Cafés, die Handelsstadt Witebsk mit seiner jüdischen Geschichte und dem Wohnhaus Marc Chagalls, Dörfer mit windschiefen Häusern und Holzkirchen, Barockklöster und historische Schlösser erwarten Sie auf dieser Reise.

 

       

 

Reiseprogramm drucken

 

ArtMaks Inklusiv-Leistungen:

  • Flughafentransfer im modernen Komfortreisebus von Mannheim oder Braunschweig und zurück
  • Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt bzw. Hannover via Frankfurt nach Minsk und zurück
  • 5x Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels (3x Nächte in Minsk und 2x Nächte in Witebsk)
  • 5x Abend- bzw. Mittagessen (in verschiedenen weißrussischen Restaurants)
  • Alle Transfers und Ausflüge vor Ort im klimatisierten Reisebus
  • 1x Eintrittskarte sehr gute PK für das Bolschoi Opern- und Balletttheater
  • Stadtrundfahrt in Minsk und Witebsk
  • Führungen inkl. Eintritt laut Programm
  • Tagesausflug nach Mir und Nesvizh
  • Besuch des „Art Zentrums“ und des „Wohnhaus-Museums von Marc Chagall“
  • Ausflug nach Polozk mit Besichtigung des „Klosters der Heiligen Eufrosinija“ und der „Sophien-Kathedrale“
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Krankenversicherung für Belarus
  • Qualifizierte, deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Trinkgelder für die Reiseleitung vor Ort und die Busfahrer
  • ArtMaks Kulturreisen Reisebegleitung

 

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

 

Preis

  • Pro Person: 1295,- EURO // EZ-Zuschlag: 155,- EURO

 

Datum

  • 3. - 8. Juni 2019

 

Buchungsanfrage

 

 

1. Tag: Anreise. Minsk - Herz des Landes

Morgens Flughafentransfer und Fluganreise mit Lufthansa von Hannover via Frankfurt nach Minsk.

Nach Ankunft gegen 13 Uhr Treffen mit dem Reiseleiter, Transfer zum zentral gelegenen Hotel und Zimmerbezug.

Nach einer Erholungspause beginnt Ihr Kennenlernen mit der Hauptstadt Minsk, die im Jahre 1067 erstmals mit dem Namen „Mensk“ urkundlich erwähnt wurde. Sie spazieren durch den historischen Stadtkern mit Bauwerken vom 16. bis zum 19. Jahrhundert, besichtigen die „Troiza-Vorstadt“ mit ihren farbenfrohen renovierten Häusern, die heute viele Kunst- und Souvenirläden, Museen und Gaststätten beherbergt.

Am Abend genießen Sie ein Abendessen in einem typischen Restaurant.

Troiza-Vorstadt

 

2. Tag: Minsk - damals und heute

Ihr Besichtigungsprogramm wird heute fortgesetzt. Die Oberstadt mit der orthodoxen Heiliggeist-Kathedrale, dem Basilius-Kloster und altem Rathaus mit katholischer Marienkirche sind Ihre Ziele.

Auch ein Besuch der Markthalle, die man „Mückendorf“ nennt, darf nicht fehlen.

Des Weiteren besuchen Sie die „Nationalbibliothek“ und das „Nationale Kunstmuseum“.

Am Abend erleben Sie eine Aufführung im „Bolschoi Opern- und Balletttheater der Republik Belarus“.

Konzertsaal im Bolschoi Opern- und Balletttheater

 

3. Tag: Mir und Nesvizh - wunderschöne Baumeisterwerke

„Das Wehrschloß Mir“ - ein bedeutendes Kulturdenkmal des „goldenen Zeitalters“ der weißrussischen Geschichte. Der im Stil der weißrussischen Steingotik im 15. Jh. begonnene und mit Stilelementen der Renaissance und des Barocks vollendete Bau gilt als außergewöhnliches Beispiel osteuropäischen Burgenbaus. 2000 wurde das Schloß in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Durch die Fürstenfamilie Radziwill stand Mir mit dem nahen Städtchen Nesvizh in Verbindung, wo sich das berühmte Adelsgeschlecht 1583 eines der schönsten Schlösser des Landes erbaute, umgeben von einem romantischen Park (seit 2005 auf der UNESCO-Liste).

Schloss Nesvizh

 

4. Tag: Minsk - Polozk - Witebsk

Auf dem Wege nach Witebsk besuchen Sie die „Gedenkstätte Chatyn“ - ein Andenken an hundert von den weißrussischen Dörfern, die während des Zweiten Weltkrieges von den Besatzern verbrannt worden sind.

Weiterfahrt nach Polozk. Die an der Mündung der Polota in die westliche Düna gelegene Kleinstadt wurde im 13. Jahrhundert Mitglied der Hanse. Seit 1307 gehörte Polozk dann zum Großfürstentum Litauen. Es galt als Zentrum des Christentums in der alten Rus (Reich). An jene Zeit erinnern u.a. ein Kloster und die mehrfach umgebaute „Sophien-Kathedrale“, die nach dem Vorbild der Hagia Sophia in Konstantinopel entworfen wurde und sich hoch über der Düna prunkvoll erhebt.

Nach der Besichtigung der Stadt Polozk setzen wir unsere Fahrt fort und erreichen gegen Abend Witebsk.

Kloster der Heiligen Eufrosinija

 

5. Tag: Witebsk - die Stadt Marc Chagalls

Die drittgrößte Stadt wurde im Jahr 974 erstmals urkundlich erwähnt und gilt heute als Kulturhauptstadt des Landes. Hier lebten und wirkten u.a. Marc Chagall, Kasimir Malewitsch, Jehuda Pen, Iwan Puni und El Lisizki.

Sie werden „das Art-Zentrum und das Wohnhaus von Marc Chagall“ besuchen und erhalten auf anschauliche Weise Eindrücke aus dem Leben des berühmten Künstlers.

Am Abend erwartet Sie ein Überraschungskonzert.

Marc Chagall-Denkmal

 

6. Tag: Witebsk - Minsk - Frankfurt

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Witebsk und fahren zum Flughafen nach Minsk - Rückflug nach Frankfurt bzw. weiter nach Hannover.

Transfer nach Mannheim/Braunschweig.

Oberstadt, Minsk

 

 

* Wichtige Hinweise:

- Für den Besuch von Belarus ist kein Visum mehr notwendig. Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der bei der Ausreise aus der Republik noch mindestens 3 Monate gültig sein muss.

- Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise finden Sie unter: www.auswaertiges-amt.de

- Diese Reise ist für die Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet.  Bitte kontaktieren Sie uns, um diese Frage individuell zu klären.

- Es bestehen keine Impfvorschriften. Diese Reise kann per Überweisung oder in bar bezahlt werden.

- Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung!

- Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von „ArtMaks Kulturreisen“.

- Wir behalten uns vor, eventuelle Treibstoffzuschläge und Erhöhung der Flugsicherheits-/ Beförderungsgebühren seitens der Fluggesellschaft in Rechnung zu stellen.