300 Jahre Uraufführung der Johannes-Passion 

Kulturreise nach Leipzig


29. - 30. März 2024 // 2 Tage

Die Reiseinhalte

Das Programm
Highlights
Videos

1. Tag: Anreise nach Leipzig - Johannes-Passion

Wir haben auch eine Kulturreise von Mannheim nach Leipzig mit dem Besuch der Johannes-Passion. Hier geht es zum Reiseprogramm.


Vor 300 Jahren, im Karfreitagsgottesdienst 1724, brachte Bach die Passio secundum Johannem in der Leipziger Nikolaikirche erstmals zur Aufführung. Wir freuen uns sehr, Ihnen den Besuch dieses einmaligen und sehr begehrten Konzertes zu ermöglichen (das Konzert ist seit Monaten ausverkauft).


29. März 2024

Anreise mit einem komfortablen Reisebus von Mannheim nach Leipzig. Zimmerbezug im zentralgelegenen historischen 5-Sterne Steigenberger Grandhotel Handelshof
Ihr 5-Sterne Steigenberger Grandhotel Handelshof
liegt 2 Gehminuten von Nikolaikirche entfernt. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Fußgängerzone, der Markt mit dem Alten Rathaus und der historische Naschmarkt.


Zeit zur Erholung und eigenen Unternehmungen. Vor dem Konzertbesuch genießen wir ein gemeinsames Abendessen.

Am heutigen Abend erleben wir in der Nikolaikirche die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach. An der originalen Wirkungsstätte dieses Ausnahmemusikers hören Sie den Thomanerchor mit dem Gewandhausorchester unter der musikalischen Leitung von Andreas Reize.

Durch Johann Sebastian Bachs Musik entfacht Christi Passion unsere Leidenschaft, das Unbegreifliche wird ergreifend und das Unnahbare geht uns nahe.

„Die Johannes-Passion ist kühner, gewaltiger, poetischer als die nach dem Evangelisten Matthäus“, so Robert Schumann

2. Tag: Bach Museum und exklusives Konzert - Heimreise

30. März 2024

Nach dem Frühstück besuchen wir das Bachmuseum. Das »Bosehaus«, in dem sich heute das Bach-Archiv mit dem Bach-Museum befindet, ist eines der ältesten Gebäude am Leipziger Thomaskirchhof. Sie erwartet zunächst ein exklusives Sonderkonzert (Vorführung und Vorspiel auf dem Cembalo).
Während einer anschließenden Führung erfahren wir über Leben und Wirken Bachs, seine Familie, die Bachforschung und vieles mehr.

Nach dem Besuch bleibt noch Zeit zur feien Verfügung. Am frühen Nachmittag beginnt die Heimreise.

Wichtige Hinweise

- Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung!
- Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der ArtMaks Kulturreisen Andrei Petrov.
- Änderungen vorbehalten.


Musikalische Höhepunkte der Reise

29. März 2024 | Nikolaikirche Leipzig

Johannes-Passion
Johann Sebastian Bach

Andreas Reize | Dirigent
Gewandhausorchester
Thomanerchor Leipzig


Sie sind interessiert?

Diese Reise Buchen
Reiseprogramm
BeratungsHOTLINE: 
0531 601 880 51
ANFRAGE SENDEN
Kontaktieren Sie uns unverbindlich 
Bei Fragen rund um die Reise, die Buchung und die Leistungen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.

Die Reisedaten

Datum29. - 30. März 2024 // 2 Tage
Preis pro person im DZ
495
EZ-Zuschlag
65
Anmeldeschluss
21. Januar 2024
300 Jahre Uraufführung der Johannes-Passion
Kulturreise nach Leipzig
Vor 300 Jahren, im Karfreitagsgottesdienst 1724, brachte Bach die Passio secundum Johannem in der Leipziger Nikolaikirche erstmals zur Aufführung. Wir freuen uns sehr, Ihnen den Besuch dieses einmaligen und sehr begehrten Konzertes zu ermöglichen (das Konzert ist seit Monaten ausverkauft).

Weitere Details zur Reise

Hier erfahren Sie mehr über die einzelnen Aspekte und Annehmlichkeiten dieser exklusiven Kulturreise.
Im Preis enthalten

ArtMaks Inklusiv-Leistungen

Anreise im modernen Reisebus von Braunschweig nach Leipzig
1 Übernachtung inkl. Frühstücksbüfet im 5-Sterne Steigenberger Grandhotel
Handelshof Leipzig
1 x Abendessen im lokalen Restaurant
1 x Konzertkarte für die Johannes-Passion
Führungen inkl. Eintritt und Konzert im Bachmuseum
Trinkgelder für örtliche Reiseleitung und Fahrer 
ArtMaks Kulturreisen Reisebegleitung
HOTLINE: 0531 601 880 51
mail: info@artmaks.de
logo artmaks white
Andrei Petrov 
Friedrich-Wilhelm-Straße 2 
38100 Braunschweig 
0531 601 880 51
info(at)artmaks.de
2024 © Artmaks
crossarrow-leftarrow-right